Zurück zur Homepage der LG Röthenbach   Leichtathletik-Gemeinschaft

  Röthenbach a. d. Pegnitz

 

Die LG

Trainingsgruppen
pfeil.jpg (12422 Byte)
Kinder
Jugend
Senioren
Laufgruppe

Rekorde

Anfahrt

Events
pfeil.jpg (12422 Byte)
Ausschreibung
Ergebnisse
No Sports

Fundgrube

Links

 

17. Senioren-Hallensportfest der LAC Quelle am 28.01.2006 (Bericht und Fotos: Kerstin Kuhne)

Zum 17. Senioren-Hallensportfest in Fürth reiste die LG Röthenbach in dem vereinseigenen Kleinbus mit einer großen Mannschaft von acht Athleten und einem Betreuer an.

Hermann Hollmann und Armin Riedlmeier starteten in der M40 zunächst beim 60m-Lauf und belegten Platz 4 bzw. 5 in 8,26 bzw. 8,67 sek. Der Sieger Stefan Heinrich kam von der LG Domspitzmilch Regensburg und legte die Strecke in 7,68 sek zurück.

Beim Weitsprung konnte sich Hermann Hollmann mit einem einzigen Satz von 4,99 m den 2. Rang hinter Thomas Schießl vom FTSV 1922 e.V. Straubing (5,44 m) sichern. Auch er hätte die 5m-Grenze knacken können, aber da bereits nach dem ersten Sprung ein Muskel zwickte, verzichtete er lieber auf die restlichen Versuche, um später im Hochsprung antreten zu können. Armin Riedlmeier wurde trotz fehlenden Weitsprungtrainings Dritter mit 4,40 m. Mit seinem Ergebnis von 1,50 m im Hochsprung war Herbert Hollmann nicht ganz zufrieden, hätte er doch, wenn sein Anlauf wie gewohnt gepasst hätte, ebenfalls die Siegerhöhe von 1,60 m (erreicht von Jean von Wittke vom SC Preußen Erlangen) überspringen können. So musste er sich mit einem guten 3. Rang zufrieden geben. Hier fehlt Hermann Hollmann einfach noch etwas Wettkampfpraxis, hat er doch seinen ersten Hallenwettbewerb bestritten.

Herbert Antes startete über die 200m-Hallenrunde in der Altersklasse M50 und belegte Rang 6 mit einer Zeit unter der magischen 30sek-Grenze (29,98 sek). Sieger wurde Reinhard Michelchen vom VfL Sindelfingen.

Auch Erwin Hermann, der erstmals in der M65 antrat, kam mit seinem Hochsprunganlauf nicht zurecht. Trotzdem belegte er mit übersprungenen 1,31 m Rang 3. Auf den ersten Platz kam Hermann Albrecht vom TSV Crailsheim mit übersprungenen 1,52 m.

Bei den Männern der Altersklasse M60 starteten Werner Gerr und Werner Schopf für die LG Röthenbach. Werner Schopf belegte beim Hochsprung mit sehr guten 1,31 m den 2. Platz hinter Hartmut Pauli von der LG Kreis Ansbach (1,43 m). Außerdem erreichte er beim Kugelstoßen einen 4. Rang mit guten 8,44 m. Sieger wurde hier Klaus-Dieter Ravenschlag von der LG ESV Augsburg mit 10,38 m. Werner Gerr war beim 60m-Sprint als Dritter in 9,76 sek erfolgreich. Als Sieger ging Roland Wolf vom 1. FC Schweinfurt mit 8,21 sek vom Platz. Und im Weitsprungwettbewerb belegten Werner Gerr und Werner Schopf die Plätze 3 bzw. 4 mit Weiten von 3,73 m bzw. 3,48 m. Ganz oben auf dem Siegerpodest stand hier Eckhard Blaul vom ESV 1927 Regensburg (4,13 m).

Werner Güntert ging in der Altersklasse der M70 an den Start. Er wurde Erster beim Hochsprung mit einer Leistung von 1,20 m. Diesen Platz teile er sich mit Walter Hess von der LG Forchheim. Und im Kugelstoßen und über die 60 m erreichte er jeweils den zweiten Platz mit 10,71 m und 10,19 sek, geschlagen von Werner Kohnen vom TSV Zirndorf (11,30 m und 9,51 sek).

Als einzige weibliche Vertreterin der LG Röthenbach belegte Martina Riedlmeier zwei zweite Plätze beim Hochsprung (1,30 m) und beim Kugelstoßen (7,07 m). Beide Wettbewerbe gewann Urte Alisch vom TSV Langenzenn mit Ergebnissen von 1,48 m und 9,47 m.

Den Höhepunkt des Tages bildeten die Staffelrennen. Hierbei trat die LG Röthenbach mit einer 4 x 200m-Männerstaffel an. Diese musste in der Klasse M30 ihres jüngsten Staffelteilnehmers Christian Albert starten.

Trotz eines Altersunterschieds von fast 20 Jahren belegte sie aufgrund guter Staffelstabübergaben und eines Superrennens des Schlussläufers Christian Albert, der mit seiner Zeit auch bei den Einzelrennen über 200m ganz vorn gewesen wäre, in der Besetzung Herbert Antes (Jg. 54), Hermann Hollmann (Jg. 62), Armin Riedlmeier (Jg. 65) und Christian Albert (Jg. 72) den 2. Platz in 1:51,97 min hinter einer Staffel der LAC Quelle Fürth / München / Würzburg (1:49,36 min), die mit einem Altersunterschied von nur 8 Jahren deutlich ausgeglichener besetzt war.

Und so fand ein für alle mitgereisten LGler sehr schöner Tag einen noch erfolgreicheren Abschluss.

Weitere Berichte

Zurück zum Seitenanfang

Copyright LG Röthenbach / Pegnitz 2001
Für weitere Informationen: kontakt@lg-roethenbach.de
Impressum