Kreismeisterschaft am 18.06.1989 in Röthenbach

Mit 63 Aktiven aus 11 Vereinen

Bei gutem Leichtathletik-Wetter trafen sich in Röthenbach auf der Sportanlage am Gymnasium 63 Aktive aus 11 Vereinen, darunter sechs Vereine, die dem Kreisverband Nürnberger Land im BLV angehören. Insgesamt gingen die Athleten 146 Mal an den Start, um 46 Kreismeister zu ermitteln. Mit den größten Teilnehmerzahlen konnten die LG Röthenbach mit 17 und der LAV Hersbruck mit 16 Sportlern aufwarten. Bei der Ausbeute, den errungenen Kreismeisterschaften, machte die LG Lauf/Pegnitzgrund mit 18 Titeln das Rennen.

Der Ausrichter, die LG Röthenbach, hatte sich bei diesen erstmals nach einigen Jahren Pause wieder als eigenständiger Wettkampf durchgeführten Kreismeisterschaften bei den ausgezeichneten Bedingungen eine größere Resonanz erwartet. Leider gab es,doch auf der einen Seite eine Reihe von Disziplinen mit nur wenigen Startern und auf der anderen Seite waren die Athleten und Betreuer samt Anhang überwiegend unter sich.

LG Röthenbach

Thomas Schroth überragte im Kugelstoßen

Von den vielen guten Leistungen ist jene von Thomas Schroth, LG Lauf/P., bei der männl. Jugend A im Kugelstoßen mit dem Prädikat herausragend zu bewerten. Mit seinem Sieg mit der Weite von 14,49m gewann er mit knapp 1,50 Metern Vorsprung vor Ralf Lederer, 1. FC Reichenschwand, der mit 13,08 m mit zu den besten Aktiven in dieser Disziplin in Mittelfranken gehört. Thomas Schroth aber setzte sich mit seinen 14,49 Metern an die Spitze der Mittelfränkischen Bestenliste und gehört darüber hinaus zu den 10 besten Kugelstoßern seiner Altersklasse in Bayern. Zu den herausragenden Leistungen gehört auch die Zeit der 4x100-m-Staffel der Männer des LAV Hersbruck, Sie trat gegen die außer Konkurrenz startende Staffel der männlichen Jugend A der LG Nürnberg an, die die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften laufen wollte. In diesem spannend verlaufenen Staffelrennen hatten am Ende die Männer des LAV Hersbruck knapp die Nase vorn, und zwar in der guten Zeit von 43,2 sek. Die Zeit der LAV'ler Jürgen Ruppert, Klaus Hohendorf, Horst Ruppert und Norbert Deinhard bedeutet für sie eine wesentliche Steigerung gegenüber den 4429 sek, mit denen diese Staffel bereits im Vorjahr eine führende Rolle in Mittelfranken gespielt hat. Aber auch die Jungen der LG Nürnberg erreichten bei diesen ausgezeichneten Bedingungen 43,3 Sek und unterboten die Qualifikationszeit von 43,6 Sek um ganze 0,3 sek.

Aus der am stärksten besetzten Altersklasse, der weiblichen Jugend B, sind viele gute Leistungen zu vermelden, aber drei besonders. hervorzuheben. Im 1500-m-Lauf traten die seit Jahren die Mittelstrecken ihrer Altersklassen beherrschenden Marion Rupprich, LG Lauf/ P., und Sigrid Kozmiensky, LAV Hersbruck, gegeneinander an. Bei jedem Zusammentreffen dieser jungen, talentierten Läuferinnen prickelt es vor Anspannung bei ihnen und bei ihrem Anhang. Dies führt meist zu guten Leistungen, weil beide sich gegenseitig nichts schenken. In Röthenbach konnte Marion Rupprich diesen Lauf für sich entscheiden in der Zeit von 5:15,95 min vor Sigrid Kozmiensky in 5:23,2 min. Diese Zeiten wären im Vorjahr auf den Plätzen 4 und 5 in der Mittelfränkischen Bestenliste geführt worden. Diese Plätze hatten im Vorjahr exakt diese beiden Läuferinnen mit den Zeiten 5:1718 min und 524,4. min auch bereits inne. Beide Leistungen werden auch zu den 20 besten Leistungen Bayerns gehören, weshalb sie auch in der Bayerischen Bestenliste erscheinen werden. Petra Ermer, LG Lauf/P., die auch schon seit Jahren zu den Aktivposten in der Leichtathletik des Kreises Nürnberger Land gehört, hatte ihre am höchsten zu bewertende Leitung im Kugelstoßen mit der Weite von 8,77 m, womit sie sich wohl vom achten Platz im Vorjahr auf den vierten Platz in der Mittelfränkischen Bestenliste steigern konnte.

Bei den Männern fehlte Stefan Dietz

Bei den Männern war wieder einmal die meiste Spannung und Dynamik bei den Sprints gegeben. Im 100-m-Lauf konnte sich Jürgen Ruppert, LAV Hersbruck, bei seinem Sieg auf 11,2 sek verbessern und Otto Schimann, LG Lauf/P., auf den zweiten Platz verweisen. In der Leistung höher zu bewerten ist die 200-m-Zeit von Klaus Hohendorf, LAV Hersbruck, der in 22,3 sek siegte und damit zu den zehn besten Sprintern Mittelfrankens gehört. Für noch mehr Spannung hätte sicher die Teilnahme von Stefan Dietz, LG Röthenbach, gesorgt, der im vergangenen Jahr der schnellste Mann im Kreisverband Nürnberger Land war. Da er aber zur gleichen Zeit bei den Bayerischen Junioren-Meisterschaften in Altötting war, fehlte er der LG Röthenbach sehr. Insbesondere ging dadurch ein sicherer Kreismeistertitel im Weitsprung verloren und eine Röthenbacher Männer-Staffel war dadurch auch nicht am Start, Bei der männlichen Jugend A dominierten die Laufer Norbert Brunner und Thomas Schroth. Zu diesem Duo gesellte sich Ralf Lederer, 1. FC Reichenschwand. Mit seinem Speerwurf von 46,02 Metern warf er sich in das Vorderfeld der Mittelfränkischen Bestenliste.

Die männliche Jugend B wird heuer im Kreis Nürnberger Land vollkommen vom 1. FC Reichenschwand beherrscht. Nur die gewaltige Leistungssteigerung von Cenk Sakalli, LG Röthenbach, im 300- m-Lauf, wo er sich auf 40 9 sek steigerte und nur 0,1 sek hinter Dietmar Burghard, 1. FC Reichenschwand, lag, verhinderte es, daß die Aktiven aus Reichenschwand in dieser Altersklasse in allen Disziplinen Doppelsiege erreichten. Mit Dietmar Burghard entwickelt sich ein Talent, das im Sprint und im Weitsprung seine Fähigkeiten unter Beweis stellte, aber mit seinem Sieg im 110- m-Hürdenlauf in 16‚6s auch noch Anschluss an die Spitze Mittelfrankens fand.

Mit Ausnahme der 4x100m-Staffel und des 1500-m-Laufes hatten bei der weiblichen Jugend A die Mädchen der LG Röthenbach die Nase vorn. Die wertvollsten Leistungen sind die 1500-m-Zeit von Verena Buchholz, LAV Hersbruck, von 5:46,59 min, die zu einer Platzierung unter den ersten 10 in Mittelfranken führen kann, sowie die Zeiten der 4x100m Staffeln des LAV Hersbruck und der LG Röthenbach. Sieger und Kreismeister wurde die Staffel des LAV Hersbruck in der Besetzung Sigrid Kozmiensky, Evelyne Stengel, Verena Buchholz und Catana Libera in der Zeit von 52,4 sek vor der Staffel der LG Röthenbach in der Besetzung Evelyne Schönstein, Astrid Scheidacker, Sandra Caran und Andrea Bertl in 54,1 sek, die auch auf die vorderen Plätze in der Mittelfränkischen Bestenliste gelaufen sind.

Bei der weiblichen Jugend B entwickelte sich ein spannender Wettkampf zwischen den beiden ausgezeichneten Läuferinnen Kerstin Egler, LG Lauf/P. und Catana Libera, LAV Hersbruck, der beide zu neuen Best- und Spitzenleistungen trieb. Dies trug auch dazu bei, daß der 100-m-Lauf in dieser Altersklasse der Lauf des Tages an diesem Sonntag wurde. Sechs Läuferinnen gingen an den Start in den Endlauf und fünf sicherten sich dabei Plätze in der Bestenliste. In 12,6 sek war Kerstin Egler die glückliche Siegerin und nur um Brustweite vor Catana Libera, die die gleiche Zeit erreichte. Als Dritte lief Petra Ermer, LG Lauf 4.192 sek und lag nur 0,1 sek vor Sigrid Kozmiensky, die wiederum nur 0,1 sek vor ihrer Vereinskameradin Evelyne Stengel, LAV Hersbruck, lag. Im 300-m-Lauf konnte Catana Libera den Spieß umdrehen und in 434 sek vor Kerstin Egler 43,5 sek siegen. Beide Leistungen wurden in Mittelfranken nur von einer Läuferin unterboten und gehören zu den besten in Bayern.

Bei den Frauen könnte nur Anja Horst, LAV Hersbruck, mit einem Hochsprung von 1,50 m eine gute Leistung erzielen.

Auszug aus der Ergebnisliste:
Männer
100 m: 1. Jürgen Ruppert, LAV Hersbruck, 11.2 sek; 2. Otto Schimann, LG Lauf/P., 11,3 sek.
200 m: 1. Klaus Hohendorf 22,3 sek; 2. Horst Ruppert, beide LAV Hersbruck, 22,6 sek.
5000 m: 1. Sven Döring, Marathon-Team Pegnitztal, 16:59,9 min; 2, Gerhard Schwab, LG Hersbrucker Alb, 18:371 min; außer Konkurrenz: Ludwig Kestler, TSV Ebermannstadt, 16:51,3 min.
110-m-Hürden: 1. Jürgen Ruppert 16,9 sek; 2. Michael Schmude, LG Röthenbach, 19,0 sek.
4x100m-Staffel: 1. LAV Hersbruck mit Jürgen Ruppert, Klaus Hohendorf, Horst Ruppert, Norbert Deinhard in 43,2 sek. Weitsprung: 1. Otto Schimann 6,05 m; 2. Michael Schmude 5,83 m; 3. Norbert Hein, LG Lauf/P. 5,46 m.
Hochsprung: 1. Jürgen Ruppert 1,76 m; 2. Gerhard Lederer 1,12 m; 3. Jürgen Fischer, beide LG Lauf/P., 1,56 m.
Kugelstoßen: 1. Otto Schimann 11,83 m; 2. Gerhard Lederer 11,25 m; 3. Michael Schmude 10,46 m. Speerwerfen: 1. Otto Schimann 4768 m; 2. Gerhard Lederer 45,48 m; 3. Michael Schmude 3776 m. Diskuswerfen: 1. Gerhard Lederer 35.14 m: 2. Otto Schimann 32,90 m.

Männliche Jugend A
100 m: 1. Norbert Brunner, LG Lauf/P. 11,5 sek; 2. Sven Campagna, LAV Hersbruck, 11 1 sek. 200 m: 1. Norbert Brunner 23,5 sek; 9. Sven Campagna 24,0 sek. 1500 m: 1. Norbert Brunner 4:59,0 min.
110m-Hürden: 1. Ralf Lederer, 1. FC Reichenschwand, 182 sek.
4x 100-m-Staffel: außer Konkurrenz: 1. LG Nürnberg mit Thorsten Hopp, Ulf Uecker, Harald Meyer, Christian Albert in 43,3 sek. Weitsprung: 1. Norbert Brunner 5,72 m; 2. Michael Wöhrl, LG Röthenbach 5.31 m.
Hochsprung: Thomas Schroth, LG Lauf/P. 1,72 m. Kugelstoßen: 1. Thomas Schroth 14,49 m; 2. Ralf Lederer 13,08 m; 3. Michael Wöhrl 9,74 m. Speerwerfen: 1. Ralf . Lederer 46,02 m; 2. Thomas Schroth 41,10 m; 3. Michael Wöhrl 36,58 m. Diskuswerfen: 1. Thomas Schroth 30,34 m; 2. Michael Wöhrl 25,68 m.

Männliche Jugend B
100 m: 1. Dietmar Burkhardt, 1. FC Reichenschwand, 12,1 sek; 3. Cenk Sakalli, LG Röthenbach, 12 5 sek. 300 m: 1. Dietmar Burkhardt 40,7 sek: 2. Cenk Cakalli 40,8 sek.
1500 m: 1. Dietmar Burkhardt 6:42,7min, außer Konkurrenz: Christian Albert, LG Nürnberg 4:51,2min
110-m-Hürden: 1. Dietmar Burkhardt 16,6 sek. Weitsprung: 1. Dietmar Burkhardt 5,74 m
Hochsprung: Gerd Trachta 1,62 m. Kugelstoßen: 1. Marcus Neumann 11,26m, 3. Bernd Wätzold, LG Röthenbach 7,61 m
Speerwerfen: 1. Johannes Pauli 31,88 m. Diskuswerfen: 1. Gerd Trachta 28,02m

Frauen
1500 m: außer Konkurrenz Dorothea Hempell, TS Bayreuth, 4:39,2 min. Weitsprung: 1. Anja Horst, TAV Hersbruck, 4,19 m.
Hochsprung: Anja Horst 1,50 m
Kugelstoßen: Anja Horst 8,74m

Weibliche Jugend A
100 m: 1. Evelyn Schönstein, LG Röthenbach, 13,1 sek; 2. Verena Buchholz, LAV Hersbruck, 4,0 sek; 3. Maria Over, LG Röthenbach, 14,7 sek. 1500 m: Verena Buchholz 9:46,50 min
4x 100-m-Staffel: 1. LAV Hersbruck mit Sigrid Kozmiensky, Evelyne Stengel, Verena Buchholz, Catana Libera in 52,4 sek;
2. LG Röthenbach mit Evelyn Schönstein, Astrid Scheidacker, Sandra Caran, Andrea Bertl 54,1s
Weit: 1. Evelyn Schönstein 4,68 m
Hochsprung: 1. Alexandra Popp, LG Röthenbach, 1,44 m
Kugelstoßen: 1. Astrid Scheidacker, LG Röthenbach 7,75m; 2. Alexandra Popp 7,70 m
Speerwerfen: 1. Alexandra Popp 26,86 m.

Weibliche Jugend B
100 m: 1. Kerstin Egler 12,6 sek; 3. Petra Ermer, LG Lauf/P. 13,2 sek; 6. Marion Rupprich, LG Lauf/P. 13,8s
300 m: 1. Catana Libera, LAV Hersbruck, 43,4 sek; 2. Kerstin Egler, LG Lauf/ P., 43,5 sek; 3. Petra Ermer 46,2s
1500 m: 1. Marion Rupprich 9:15,50 min.
100-m-Hürden: 1. Kerstin Egler 16,4 sek; 2. Sandra Caran 19,7 sek; 3. Marion Zimmermann, beide LG Röthenbach, 21,8 sek.
Weitsprung: 1. Petra Ermer 4,33m; 2. Manuela Rupprich, LG Lauf/P. 4,75 m; 3. Marion Rupprich 4,69m
Hochsprung: 1. Kerstin Egler 1,46 m; 2. Andrea Bertl, LG Röthenbach 1,42m
Kugelstoßen: 1. Petra Ermer 8,77m 2. Kerstin Egler 7,70m; 3. Andrea Bertl 7,04m
Speerwerfen: 1. Petra Ermer 23,54m


Kreismeisterschaft am 18.06.1989 in Röthenbach

Paschen

Paschen