Bayerische Hallenmeisterschaft am 12.02.2023 in München

Drei Röthenbacher Athleten sind mit am Start

Bayerische Leichtathletik Elite misst sich in München

Mehr als 800 Sportler trafen sich vergangenes Wochenende in der der Werner-von-Linde-Halle im Münchner Olympiapark, um bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften und den Winterwurfmeisterschaften um Titel und Medaillen zu kämpfen. Die Meisterschaft war für die AK 15 bis hin zu der AK Männer/Frauen ausgeschrieben. Von der LG Röthenbach haben drei Athleten die Qualifikationsleistungen für sehr unterschiedliche Disziplinen erbracht.

Am Samstag ging der Jüngste Athlet, Lukas Bolanz in der AK M15 in seiner Lieblingsdisziplin, dem Stabhochsprung, an den Start. Beim Einspringen lief noch alles nach Plan, der Anlauf und Absprung klappte wie trainiert und auch die aufgelegten 3m überquerte er mühelos. Es roch nach neuer Bestleistung. Im Wettkampf allerdings, konnte er seine Leistung nicht mehr zeigen. 3 verpatzte Sprünge über 2,80m ließen ihn leider mit einer übersprungenen Höhe von 2,60m aussteigen. Damit belegte er Rang 6, ist aber auf jeden Fall um eine Wettkampferfahrung reicher.

LG Röthenbach

Am Sonntag ging Fynn Hoyer erstmals bei einer Bayerischen Meisterschaft in der Männerklasse im Speerwurf an den Start. Es wollte bei ihm erstmal nicht so richtig klappen, 3 ungültige Versuche und zwei mäßig weite Würfe und damit Rang 4 standen für ihn vor dem letzten Wurf zu Buche. Hier legte er noch mal all sein Können in den Wurf und konnte den bis dato Drittplatzierten um 6cm schlagen und die Bronzemedaille mit 51,01m erkämpfen. Dies ist eine beachtliche Leistung, muss man doch berücksichtigen, dass diese bei frischen Temperaturen in der Freiluft geworfen wurde.

Der dritte im Bunde war Andreas Janker, der im 5000m Bahngehen gemeldet hatte. Nach Erfolgen im Laufsport hatte Janker vor exakt 10 Jahren an selber Stelle erstmals an einem Geh-Sport Wettkampf teilgenommen. Beim persönlichen Wettkampfjubiläum setzte er sich von Beginn an, an die Spitze des Feldes.

Aufgrund des Startes am Nachmittag waren die Bedingungen in der gut gefüllten Halle für die Geher schwierig. Warme und stickige Luft machte den Ausdauersportlern das Leben schwer. Dennoch gelangt dem Röthenbacher mit einer Zeit von 22:01,11 min. sein bestes Resultat über diese Distanz seit 2020 und verpasste sein selbst gestecktes Ziel von einer Zeit unter 22 Minuten nur knapp. Damit lag Janker fast 6 Minuten vor dem zweitschnellsten Geher des Tages, dem neuen Bayerischen U18 Meister Tamino Mittag (27:59,29 min.) vom TSV Jetzendorf und sicherte sich seinen insgesamt 22. Bayerischen Landesmeistertitel. Ende März plant Janker einen Start bei den Senioren Hallen-Weltmeisterschaften im polnischen Torun und hofft in dieser Form in den Kampf um die Medaillen in seiner Altersklasse eingreifen zu können.


Bayerische Hallenmeisterschaft am 12.02.2023 in München

Bolanz

Behrendt, Bolanz, Buchwald, Hoyer

Ergebnisliste



  Andreas Janker - 5000m Gehen
  11.02.2023  22:01,11 min
  10.09.2022  22:41,38 min
  02.07.2022  22:57,46 min
  29.01.2022  23:45,70 min
  26.09.2020  21:47,47 min
  28.02.2020  20:51,77 min