Mittelfränkische Blockwettkämpfe U14 am 01.07.2018 in Eckental

Ella Obeta gewinnt in Eckental

Eckental war erneut Ausrichter für die mittelfränkischen Blockwettkämpfe für die Altersklassen U14/16. Die zwei gemeldeten Athleten der LG brachten von diesem, wie immer gut organisierten, Sportfest und bei schönem Sommerwetter einen Titel und einen Vizetitel mit nach Hause.

In der Altersklasse der 12-jährigen Mädchen ging Ella Obeta im Block Sprint/Sprung an den Start. Über die zuerst stattfindende 60 m Hürdenstrecke setzte sie sich gleich mit 11,0 s an die Spitze des Teilnehmerfeldes ihrer Altersklasse. Diesen Vorsprung vergrößerte Ella dann beim Hochsprung mit einer neuen persönlichen Bestleistung von großartigen 1,52 m. Leonie Schinko vom TSV Dinkelsbühl war hier an zweiter Stelle mit übersprungenen 1,43 m. Über die anschließend stattfindenden 75 m erzielte Ella die zweitschnellste Zeit aller 12-jährigen Teilnehmerinnen an diesem Tag mit 10,75 s und festigte damit ihren Vorsprung. Eine Überraschung war für Ella, dass sie in ihrer ungeliebten Disziplin, dem Speerwurf, erneut alle Konkurrentinnen übertraf mit einer – nicht gerade überragenden - Weite von 17,35 m.

In dem zum Abschluss stattfindenden Weitsprung baute sie mit 4,61 m ihre Führung weiter aus. Diese großartigen Leistungen (Gesamtpunktzahl 2.334 Punkte) wurden an diesem Tag mit dem mittelfränkischen Meistertitel belohnt.

Der 13 jährige Erik Lang war von Trainerin Martina Riedlmeier für den Block Wurf gemeldet. In der ersten Disziplin beim Diskuswerfen konnte Erik seine Leistung leider nicht wie gewohnt abrufen und war mit der Weite von 20,62 m deshalb nicht ganz zufrieden. Offenbar beflügelte ihn dies aber beim Kugelstoßen, denn hier erzielte er mit 9,12 m eine sehr gute Weite. Der spannende Zweikampf mit seinem Konkurrenten Janosch Bimüller vom TSV Ipsheim setzte sich damit fort im anschließenden 75 m-Lauf. Hier konnte Erik eine neue persönliche Bestleistung erzielen mit 10,65 s und ebenso im Weitsprung mit einer Weite von 4,48 m. Über die abschließend zu laufende Hürdendistanz von 60 m gelang Konkurrent Bimüller eine Fabelzeit von 9,97 s, der Erik mit seiner guten Zeit von 11,38 s nichts mehr entgegensetzen konnte.

In der Gesamtabrechnung stand Erik mit 2.105 Punkten auf dem zweiten Platz und konnte sich, dank seiner überwiegend sehr guten Leistungen an diesem Tag, über den Vizetitel des mittelfränkischen Meisters absolut freuen.


Mittelfränkische Blockwettkämpfe U14 am 01.07.2018 in Eckental

Leßnau

Riedlmeier

Bericht als Pdf

Ergebnisliste



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach