14. Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften am 28.02.2015 in Erfurt

Mathias Deinhard ist Deutscher Meister im Hochsprung

Zum 14. Mal gibt es Deutsche Seniorenmeisterschaften der Leichtathletik in der Halle und wie in den vergangenen Jahren war der Austragungsort das thüringische Erfurt. Die relativ kurze Anreise traten von der LG Röthenbach drei Athleten an, Hochspringer Mathias Deinhard und Sprinter Stefan Dietz, die bereits eine große Erfahrung bei Deutschen gesammelt hatten und der Sprinter und Neuling Peter Blank. Mathias Deinhard holt unangefochten und mit einer tollen Leistung den Titel im Hochsprung der Altersklasse M45.

Bevor es in der Leichtathletikhalle zu den eigentlichen Wettkämpfen kommt, muss sich jeder Sporter pro Disziplin und Alterklasse im Call-Room einfinden und warten bis sie gemeinsam in den Innenraum geführt werden, während eine Fanfare angespielt wird. Diese Zeit nutzt Mathias Deinhard um seine sechs Mitstreiter einschätzen zu können. Mit dem Bewusstsein in diesem Jahr den Wettkampf gewinnen zu können, macht er sich an das Einspringen. Die Anfangshöhe wählt er wie im Vorjahr, als er Vizemeister wurde, mit 1,66m. Zu dem Zeitpunkt sind bereits zwei Springer ausgeschieden. Mit seinem ersten Sprung ist er nicht ganz zufrieden. Die 1,69m überspringt er ohne Problem und ist jetzt im Wettkampf angekommen. Außer dem Röthenbacher kann nur noch Mike Schlabinger vom SC Rönnau die Höhe überspringen. Mit einem richtig guten Satz legt Mathias Deinhard vor. Mike Schlabinger reisst drei Mal die Höhe von 1,72m. Das bedeutet, daß Mathias Deinhard zum ersten Mal Deutscher Meister bei den Senioren wird und auch der LG Röthenbach zum ersten Mal diesen Titel nach Hause bringt. Aber die Höhe stellt ihn noch Lange nicht zufrieden. Nach kurzer Absprache mit seinen Team-Kollegen lässt er die Latte auf 1,77m legen. Diese Höhe ist er im Jahre 2004 zuletzt gesprungen. Und auch das schafft er an diesem Nachmittag. Unterstützt und motiviert durch den Stadionsprecher probiert er sich an der Höhe von 1,80m. Mit einem phänomenalen Sprung überquert Mathias Deinhard auch die 1,80m im ersten Versuch. Überglücklich lässt er sich bei der Siegerehrung die Goldmedaille umhängen.

In der gleichen Altersklasse, der M45, hat es Stefan Dietz im 60m Sprint mit 24 Konkurrenten und drei Vorläufen zu tun. Sein Ziel ist es das sehr gute Ergebnis vom Vorjahr als er Fünfter wurde, zu wiederholen. Er erwischt ein perfektes Rennen und kann bei seinem Start-Ziel-Sieg sogar noch Kraft für den zwei Stunden später folgenden Endlauf sparen. Mit 7,73s gewinnt der Röthenbacher und sein fünftes Rennen in diesem Jahr. Im Endlauf geht es sehr knapp zu. Stefan Dietz holt sich den tollen 4. Platz hinter Thomas Keßler (Walldorf Astoria, 7,46s), Ilja Sablin (Meckenheim, 7,66s) und Rüdiger Lenz (Olfen, 7,68).

Sein Debüt bei Deutschen Meisterschaften feiert Peter Blank im 60m Sprint der Altersklasse M65. Er sichert sich dafür beim Hallentest in Fürth vor 6 Wochen die Qualifikation. Sein Ziel ist es erst mal die Rituale bei dieser Großveranstaltung kennenzulernen. Mit seiner Vorlaufzeit von 9,22s verpasst er leider nur knapp um vier Hundertstel den Endlauf. Diesen gewinnt Borchert Haake aus Bremen in 8,38 Sekunden.


Senioren-Hallenmeisterschaften am 28.02.2015 in Erfurt

Dietz

Dietz

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach