Bericht über unser Trainingslager (-Camp) in Pottenstein vom 21.04.2014 bis 26.04.2014

Pottenstein 2014

Wir, die Schülergruppe der LG waren schon im Vorfeld gespannt und etwas aufgeregt, was wird im TRL auf uns zu Kommen. Besonders diejenigen die das erste Mal mit Martina und Ebus nach Pottenstein ins Trainingslager gefahren sind.

Am 21.04.14, 9:00 Uhr war es dann soweit, die Fahrt Ins Trainingslager nach Pottenstein kann beginnen. Erwartungsvoll standen wir, 7 Mädchen und 5 Buben am Parkplatz des Sportplatzes und warteten auf unseren LG – Bus. Pünktlich 9.00 Uhr ist Ebus dann am Parkplatz vor gefahren und es konnte mit der Verladung des Gepäckes und der Kleingeräte begonnen werden. Der erste Spruch vom Ebus war, mein Gott wie lange wollt ihr den in Pottenstein bleiben, an der Größe eurer Koffer langen die Sachen für mindestens 3 Wochen. Da die Teilnehmer, 12 Personen und das Gepäck, sowie die Kleingeräte, nicht alles in den Bus verstaut werden konnte, haben Martina und Armin mit ihren Autos den Transport nach Pottenstein mit übernommen. Aber was ist das, die Tür unseres Busses ließ sich nicht schließen ingend etwas klemmt, wo lag der Fehler? Er konnte nicht gefunden werden, aber „ einem deutschen Ingenieur ist nicht zu schwör“, hat Ebus die Tür mit einem Sprungseil notdürftig verschlossen, so das wir dann 9:45 Uhr endlich abfahren konnten. Mit der Riva Trainingslager Musik der Großen ging es dann singend nach Pottenstein.

Angekommen in der JH wurden dann nach kurzer teilweise heftiger Diskussion die Zimmer und Betten zu gewiesen. jetzt kam für uns die erste Trainingsherausforderung, Betten beziehen!!! Zu Haus macht das die die Mama, hier sollen wir das selber machen, au Backe! Für uns war es ein Kampf mit den Tücken des Objektes, aber gemeinsam mit Martina und Ebus hat jeder den Bettenbeziehkampf für sich entschieden. 12:00 Uhr unser erstes gemeinsames Mittagessen. Wie jedes Jahr haben wir wieder unsere vertrauten zwei Tische bekommen, die wir schon in den Jahren davor hatten. Nach der Mittagspause stand dann für uns die erste Trainingseinheit (TE) auf den Plan, erkunden des Geländes um die JH. Da in unserer Gruppe die Leistungen noch sehr unterschiedlich sind, habe die, die es bereits konnten, einen gleichmäßigen Dauerlauf (DL) gemacht, die anderen die noch nicht durchlaufen konnten haben den DL mit eingebauten Gehpausen gemacht. Im Anschluss daran wurde noch gemeinsam Gymnastik gemach. Nach dem ersten Training konnten wir uns alle ein Bild davon machen was uns in den nächsten Tagen erwartet, es waren doch auch an einigen Tagen zwei TE geplant. Die 1. TE, allgemeine Ausdauerschulung, die 2.TE Technikschulung in den einzelnen leichtathletischen Disziplinen.

Zum Ausgleich haben wir noch einen Schwimmbadtag im CobrioSol in Pegnitz eingelegt. Hier haben wir die Schimmleistungen für das Sportabzeichen abgelegt. Anschließend haben wir unsere müden Muskeln im warmen Solewasser ausreichend entspannt. Am letzten Tag vor der Abreise nach Hause stand dann ein Besuch der Teufelshöhle In Pottenstein im Programm. Die Wanderung von der JH zur Teufelshöhle war als leichte Bewegungseinheit angesetzt, was uns nicht sonderlich behagte, wir mussten nämlich von der JH zu Teufelshöhle wandern. 4,0 km hin und 4,0 km zurück und auf den Rückweg noch der beschissene Berg vom Dorf zu JH, es war einfach schrecklich. Wir wären viellieber mit dem Bus gefahren, aber Ebus und Martin haben sich nicht erweichen lassen, so blieb uns nichts anderes übrig als zu laufen. Das einzige was uns etwas versöhnlich gestimmt hat war die Eisspende vom Ebus an der Teufelshöhle.

Am 26.04.14 haben wir unsere Zelte dann in Pottenstein abgebrochen und haben noch einige Fahrten auf der Sommerrodelbahn gemach, bevor es dann endgültig Richtung Heimat ging. Vorher haben wir aber Martina und Ebus noch angebohrt und um ein Eis gebettelt. Dieses Mal hatte Martina Verständnis für uns. wir haben es als Belohnung betrachtet weil wir in Trainingslager, bis auf einige Kleinigkeiten, doch sehr, sehr brarf waren. Nach den Trainingslager ist vor dem Trainingslager, wir freuen uns schon auf Pottenstein 2015!!!! Die wilden (aber lieben) Schülerathleten der LG


am 21.04.2014 in Pottenstein

Keppke

Keppke

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach