Wald – und Crosslauf am 23.11.2013 in Dinkelsbühl

Waldlauf in Dinkelsbühl

Die Läuferinnen und Läufer der LG Röthenbach haben die erste winterliche Schlammschlacht hinter sich. Bei stellenweise sehr tiefem und matschigem Boden liefen fünf Röthenbacher Athleten die schwierige Strecke durch den Dinkelsbühler Mutschachwald.

Mit Denise Anderie startete nur eine Läuferin der LG im Rennen der Schülerinnen W13 über 2300 Meter, da Fiona und Leoni krank ausfielen. 4 Mal ging es für sie über die kleine Runde, sie lief ein ordentliches Rennen, kam nach 9:39 Minuten ins Ziel und sicherte sich damit den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.

Auch Tim Wecera und Fabian Dörr starteten über 2300 Meter. Tim lief von Beginn an vorne weg und ließ sich diesen ersten Platz nicht mehr nehmen. Florian Wiehl von der LG Kreis Ansbach wagte im Endspurt noch einen Angriffsversuch, den Tim aber abwehrte und sich mit 7:32 Minuten den Sieg sicherte. Ein Start-Ziel Sieg, wie man ihn derzeit sonst nur von Sebastial Vettel in der Formel 1 sieht. Fabian lief mit 8:56 Minuten in der Altersklasse Schüler M13 auf den Fünften Platz.

Die Schülerinnen W10 mussten 3 kleine Runden, 1650 Meter, laufen. Sophia Stritz lief die Strecke und wurde mit 7:39 Zweite, nur 8 Sekunden hinter der Siegerin.

Julian Wecera lief die 10400 Meter-Strecke über 3 Große Runden. Zwei fiese Berge mussten hier bewältigt werden und das Ganze auch noch drei Mal. 54:07 Minuten brauchte er dafür und wurde damit Vierter in der Wertung der Männer.

Am Tag darauf lief Thomas Wecera die 10 Kilometer beim Memmelsdorfer Schlosslauf, kam nach 53:02 Minuten ins Ziel und wurde damit 26. Der Senioren M45.


Crosslauf am 23.11.2013 in Dinkelsbühl

Wecera

Wecera

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach