Waldlauf am 09.11.2013 in Büchenbach

Waldlauf in Büchenbach

Wenn der Winter naht, geht es für die Läuferinnen und Läufer der LG Röthenbach von der Bahn runter und auf die Waldwege und Wiesen, auf denen die Crossläufe stattfinden. Am Samstag den 9. November stand der Waldlauf in Büchenbach auf dem Programm.

Es war 10:30 Uhr, 90 Minuten vor dem Start des Hobbylaufes es war noch niemand am Sportplatz des TV 21 Büchenbach zu sehen. Niemand? Nein, Thomas Wecera war schon da und heiß darauf, seine Büchenbach-Bestzeit, die er im März 2012 gelaufen war, zu knacken. Während die Organisatoren so langsam mit dem Aufbauen anfingen, ging er schon einmal die 3850 Meter lange Runde ab, die er schneller als 16:39 Minuten laufen wollte. Bevor er allerdings an den Start ging, lief Julian Wecera sein eigenes Rennen. Da er krank und noch nicht wieder fit war, startete er nur beim Rennen um die (Brat-)Wurst und sicherte sich souverän die erste Bratwurstsemmel, die die Büchenbacher Grillmeister an diesem Tag verkauften. Ein souveräner Start-Ziel Sieg. Um 12 Uhr war es dann endlich so weit und Thomas ging an den Start und brachte es fertig, in exakt derselben Zeit zu laufen, wie 1,5 Jahre davor. Er kam nach genau 16:39 Minuten an und holte sich damit den zweiten Platz in der Altersklasse M45.

Nach dem Hobbylauf waren die Nachwuchsläufer an der Reihe, zuerst startete Ben Wecera über 915 Meter, für einen Vierjährigen schon eine ziemlich weite Strecke. Angefeuert von allen Röthenbachern, die in der Nähe der Strecke waren, schaffte der Jüngste LG-Starter es in 5:32 Minuten ins Ziel und ließ damit immerhin einen hinter sich. Über sie selbe Strecke wie Ben ging Ella Obeta an den Start. In einem Feld von insgesamt 35 Mädchen aus den Altersklassen u10, u09, u08 und u07 wurde sie insgesamt 9. und holte sich mit 4:08 Minuten in ihrer Altersklasse u08 den zweiten Platz.

Fynn Hoyer, Kai Munkert , Joachim Reiß und Niklas Riedelmeier starteten ebenfalls über die 915 Meter. Der Schnellste dieses Quartetts war Joachim mit 4:01 Minuten, dicht gefolgt von Niklas, der nur zwei Sekunden nach ihm ins Ziel kam. Auch Fynn (4:07) und Niklas (4:10) kamen nur ein paar Augenblicke später an. Im zweiten Mädchenlauf, dem letzten Lauf über eine kleine Runde liefen Rowena-Marie Dressler-Robinson und Sophia Stitz. Rowena-Marie lief die 915m in 4:23 Minuten, Sophia brauchte 4:02 Minuten, das heißt 6 der 8 Starter/innen über die 915 Meter kamen innerhalb von 9 Sekunden ins Ziel. Wenn das mal keine Ausgeglichenheit ist.

Zwei Runden und damit 1870 Meter mussten Fiona Hoyer, Leoni Stritz, Denise Anderie und Fabian Dörr laufen. Fabian war mit 7:34 Minuten insgesamt Sechster und dadurch Vierter in der Altersklasse u14. Bei den Mädchen war Fiona mit 7:53 Minuten die Schnellste und damit Sechste der u14. 8 Sekunden nach ihr kam Leoni als Siebte ins Ziel, Denise wurde mit 8:14 Minuten Neunte.

Als Letzter war Tim Wecera an der Reihe. Er musste 3 Runden drehen und 2825 Meter laufen. Über die ersten beiden Runden führte er das Feld an, wurde dann aber auf der dritten Runde noch von zwei Läufern überholt und überquerte nach 10:22 Minuten die Ziellinie. In seiner Altersklasse u16 wurde er damit trotzdem Erster auch, was ihn dann wieder ein wenig aufheiterte, nachdem er im Ziel zuerst nicht sehr glücklich darüber war, nur als Dritter angekommen zu sein.


Waldlauf am 09.11.2013 in Büchenbach

Wecera

Wecera

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach