Bayerische Meisterschaften 02.03.2013 in Gera!

Julian Wecera "Bayerischer Meister" in Gera!

2. März, Tag der Bayerischen Crossmeisterschaften. Anscheinend hatten sich alle Teilnehmer verfahren und waren in Markt Indersdorf gelandet, denn im Stadion der Freundschaft in Gera, Start- und Zielort vom Frühjahrs-Crosslauf des 1. SV Gera , dessen Kapazität mit 15.900 Plätzen wahrscheinlich höher ist, als die Einwohnerzahl von Markt Indersdorf, war „Kugelblitz“ Julian Wecera der einzige bayerische Teilnehmer und musste den Kampf um den Titel quasi nur mit sich selbst austragen, begleitet von Läufern in den Trikots von Vereinen, wie zum Beispiel dem 1. SV Gera, dem TSV 1880 Gera-Zwötzen, dem Breitensportverein Meuselwitz oder der SG Chemie Zeitz.

Mit sich selbst hatte er dann aber auch sehr zu kämpfen. Ob es an Trainingsfaulheit lag, daran, dass er eine Woche zuvor krank war oder daran, dass es nicht besonders schlau ist, 2 Tage nach einer Vollblutspende zu laufen, ist unklar. Klar ist nur, dass er zu langsam war.

Die 10 Kilometer lange Strecke bestand aus 4 Runden á 2,5 Kilometern. Gestartet wurde im Stadion der Freundschaft, dann ging es über asphaltierte Wege durch den Geraer Hofwiesenpark und circa 150 Meter durch eine Wiese mit Schnee und Matsch - eigentlich nicht ausreichend, um das Ganze dann Crosslauf zu nennen, vielleicht hatte die Stadtgärtnerei aus Angst um das schöne Grün des Rasens nicht mehr Cross erlaubt - ehe es dann durch das Marathontor wieder in das Stadion ging, das man nicht wirklich als ausverkauft bezeichnen konnte.

Trotz seiner schwachen Leistung, über die Zeit hüllen wir lieber einen Mantel des Schweigens, wurde Julian Wecera souverän schnellster bayerischer Teilnehmer in der Altersklasse M20 und erklärte sich daher ganz legitim zum Bayrischen Meister, während sein Bruder Tim bei den offiziellen Bayerischen Meisterschaften „nur“ Vize wurde.


Crossmeisterschaften am 02.03.2013 in Gera?!

Wecera

Wecera

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach