Mandy bei den Deutschen in Berlin

Internationalen Deutschen Meisterschaften der Behinderten am 17.06.12 in Berlin

Das vergangene Wochenende ging für die 17jährige Mandy Freigang bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Behinderten in Berlin sehr erfolgreich zu Ende. Bei diesen Meisterschaften waren 425 Sportler aus 20 Ländern am Start um sich für die Paralympics in London 2012 qualifizieren zu können.

Die U 18 Sportlerin der LG Röthenbach startete hier für das Landesleistungszentrum Fürth in einer sehr gut besetzten Frauenklasse in vier Disziplinen. Alle Wettkämpfe von Mandy Freigang wurden in einer so genannten offenen Wertung bewertet, d.h. verschiedene Behindertenklassen starten zusammen. Jede Behindertenklasse hat eine Punktetabelle in welcher Zeiten und Weiten umgerechnet werden. Der punktbeste Sportler gewinnt.

Begonnen hat Mandy am Freitag mit dem Diskuswurf, wobei sie hier ihren eigenen Deutschen Rekord von 24, 56 m auf 26, 91m im sechsten Versuch hochschraubte. Trotz der hervorragenden Leistung belegte Mandy hier den undankbaren vierten Platz.

Am Samstag setzte schon am frühen Morgen Regen ein, welcher sich den ganzen Tag hartnäckig hielt. Die Werferin begann an diesem Tag mit dem Kugelstoßen. Auch hier konnte Mandy ihren eigenen Deutschen Rekord um 0, 43 m auf 10, 23 m verbessern. In der Gesamtwertung bedeutet dies den dritten Platz, hinter der Tschechin Berna und der Polin Chilwska. Im anschließenden Hochsprungwettbewerb war Mandy die einzige Starterin und holte sich somit konkurrenzlos den Deutschen Meistertitel.

Am Sonntag meinte es der Wettergott wieder gut mit allen Sportlern, die Sonne schien.

Mandy Freigang ging hier in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Speerwurf, an den Start. Die Nervosität war ihr deutlich anzumerken. Ihr Ziel war es, ihren vor vier Wochen bei den Süddeutschen Meisterschaften in Heusenstamm bei Frankfurt aufgestellten neuen Deutschen Rekord von 30, 46 m zu verbessern. Der erste Wurf mit 29, 65 m war jedoch ihr beste Weite in diesem Wettkampf. Obwohl Mandy eine sehr gute Serie mit Würfen über 29 Meter warf, war sie über ihre Leistung nicht zufrieden. Am Ende konnte sie sich jedoch über den Deutschen Vizemeistertitel nach der Österreicherin Eder freuen. Mit den Leistungen im Kugelstoßen und Speerwerfen war Mandy Freigang die mit Abstand die beste Deutsche Werferin.

Bereits vor 14 Tagen holte sich Mandy Freigang bei den Deutschen Gehörlosenmeisterschaften in Berlin ebenfalls den Deutschen Vizemeistertitel im Speerwurf mit 29, 93 m.


Behinderten am 23.06.2012 in Berlin

Frauenberger

Frauenberger

Bericht als Pdf



LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach LG Röthenbach