Abendsportfest für Sprinter in Erlangen am 12.06.2012

Jungsenior weiter in Form

Im Hinblick auf die Bayerischen Meisterschaften in zwei Wochen nutzte der Jungsenior Stefan Dietz von der LG Röthenbach einen Sprinterabend in Erlangen um seine Form unter Wettkampfbedingungen zu testen. Er zeigt dabei über die beiden Kurzsprints konstant gute Leistungen.

Der Wettkampf war vorallem für die Mittelfränkischen Langhürdenläufe ausgeschrieben. So konnte man Rennen verfolgen, wie die 400m Hürden, die nur selten auf Sportfesten angeboten werden. Der Nachteil war leider dass der Zeitplan nicht eingehalten werden konnte, auch wegen der großen Anzahl an Teilnehmern. Über die 100m waren es insgesamt neun Zeitläufe über alle Altersklassen. Nach einer Stunde Aufwärmen und noch einer weiteren 34-Stunde warten ging es dann doch endlich los. Bei kaum Wind konnte Stefan Dietz von Anfang an die Führung übernehmen und gewann die 100m in 12,18s bei 0,1ms Rückenwind. Das war auch exakt das Ergebnis drei Wochen zuvor beim Abendportfest in Roth. Insgesamt wurde er damit Vierter von 12 Sprintern in der Männer-Altersklasse. Schnellster des Tages war der 17-Jährige Sven Leiblein aus Herzogenaurach mit 11,37s.

Da es nun direkt zum 200m-Lauf überging um den Zeitplan wieder einzuholen, hatte mal also keine Gelegenheit sich zu erholen. Gerade mal 20min nach den 100m starteten die 200m-Sprints. Jetzt waren die Temperaturen abgesunken und ein böhiger Wind kam auf. Stefan Dietz erwischte einen Lauf mit starker Konkurrenz. Er konnte bis zum Eingang der Zielgeraden sehr gut mithalten. Hier erwischte die Läufer allerdings der Gegenwind. Am Ende musste er die 20 Jahre jüngeren Läufer vorbei lassen und kam mit 25,12s als Vierter ins Ziel. Ingesamt wurde er in der Männerklasse 7. von 11 Athleten, dabei gewann Peter Haller von der LG Regensburg mit 23,23s.


Erlangen am 12.06.2012 in Erlangen

Dietz

Dietz

Bericht als Pdf