11. Dinkelsbühler (Berg-)Straßenlauf

Berglauf vor mittelalterlicher Kulisse

Dinkelsbühl – eine Kleinstadt im fränkischen Landkreis Ansbach – ist bekannt für sein gut erhaltenes spätmittelalterliches Stadtbild. Diesen Relikten aus der Zeit des Heiligen Römischen Reiches verdankt die Stadt auch ihren Status als bedeutender Tourismusort. Vor dieser Kulisse am 11. Dinkelsbühler Stadtlauf teilnehmen zu können sorgte schon von Beginn an für freudige Mienen. So ist es auch kein Wunder, dass die Ergebnisse der durch eine Unachtsamkeit im Schülerbereich leicht dezimierten Läufergruppe um Trainer Ebus durchweg positiv ausfielen.

Jana Lindner, Vanessa Schießl und Tim Weccera gingen über eine Runde um die malerische Altstadt Dinkelsbühls an den Start, was einer Distanz von 5km entspricht. Jana siegte in der weiblichen U16 in einer Zeit von 24:49, während Vanessa in einer Zeit von 25:46 den dritten Platz der weiblichen U16 belegte. Tim konnte ebenfalls einen weiteren Sieg in der männlichen U14 auf sein gut gefülltes Siegeskonto verbuchen und tat dies in einer hervorragenden Zeit von 20:30.

Über die 10km à 2 Runden gingen Thomas Weccera und Florian Hartmann an den Start. Die Strecke ist sehr bergig und eignet sich somit nicht für neue Bestzeiten, weswegen die Zeiten dieses Tages als recht stark einzuschätzen sind. So belegte Florian Hartmann einen tollen zehnten Platz in der Männer Hauptklasse und führte so seinen Aufwärtstrend fort, während sich Thomas Weccera in der M45 ebenfalls ausgezeichnet schlug und einen tollen 13. Platz in 49:06 erreichte und dies obwohl er bereits einen harten Trainingstag mit Julian vom Vortag in den Beinen hatte.

Als Fazit dieses gelungenen Tages lässt sich noch festhalten, dass das Trainingskonzept des Trainers Ebus bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison Früchte trägt……, die jetzt nur noch von der Läufergruppe geerntet werden müssen.


Straßenlauf am 08.02.2012 in Dinkelsbühl

Hartmann, Schießl

Hartmann, Schießl

Bericht als Pdf