Halbmarathon in Karlsruhe, 19.09.2010

10 km in Röthenbach, 26.09.2010

LG- Läufer auf der Straße erfolgreich

Bereits am 19.09.2010 waren Birgit und Willi Scherm bei herrlichem Herbstwetter in Karlsruhe aktiv. Beim zeitgleich mit dem Marathon ausgetragenen Halbmarathon wollten sie ihre Form für den geplanten Herbstmarathon testen. Im 3556 Männer und 1402 Damen starken Teilnehmerfeld schlug sich Birgit beachtlich gut: Sie konnte ihrem Mann Willi (Platz 2349, 1:57:20 h) über drei Minuten „abnehmen“ und belegte Gesamtrang 297, in ihrer Altersklasse W45 sogar Platz 41. Ein gleichmäßiges Rennen (unterstützt durch einen Freund, der das Tempo mittels GPS kontrollierte) brachte sie in 1:53:52 h ins Ziel.

Nicht ganz so optimal war das Wetter beim 10 km– Lauf in Röthenbach. Dennoch waren die Läufer der LG Röthenbach bei ihrem zweiten „Heimspiel“ nach dem Stadtfestlauf froh, dass der Dauerregen des Vortrags nicht anhielt und die Straßen trocken blieben.

Simon Schwarz konnte in einem souveränen Lauf mit großem Vorsprung auf den Zweitplatzierten Daniel Höflinger (LAC Fürth, 33:01 min) das Rennen für sich entscheiden. Von Beginn an konnte ihm keiner seiner Konkurrenten folgen, und trotz des einsamen Laufs konnte er mit 32:22 auch noch eine neue persönliche Bestzeit (und Vereinsrekord) erzielen.

Als nächster LG-Läufer, allerdings nicht ganz zufrieden, kam Uli Barm als Sieger der männlichen Jugend B ins Ziel. Kaum Training in den letzten Wochen und anhaltende Magenprobleme ließen eine Wiederholung oder Verbesserung der Zeit aus dem Vorjahr nicht zu. Er erreichte 36:33 min.

In der männlichen Hauptklasse folgten mit Stefan Prinz (10. in 37:55 min), Simon März (13. in 43:10 min) und Florian Hartmann (15. in 46:44 min) drei weitere LG- Läufer, wobei sich Florian Hartmann besonders freute, hatte ihn doch eine hartnäckige Verletzung zu einer langen Trainingspause gezwungen.

Kurz vorher kam übrigens noch Thomas Wecera, Vater von Julian und Tim, in 46:28 min ins Ziel. Als letzte LG- Läuferin (aber nicht als Gesamt- Letzte) brauchte Monika Barm 53:23 min um, überrundet von Simon Schwarz und Uli Barm, im Ziel anzukommen. Obwohl 11 Minuten langsamer als bei ihrem letzten Start im Jahr 2000, war sie trotzdem zufrieden. Wegen einer Erkrankung wird sie keine Wettkämpfe mehr bestreiten, wollte aber „noch mal dabei sein“ und freute sich über die tolle Anfeuerung durch die LG- Jugend und Senioren.

Im 2000m- Lauf der Schüler und Schülerinnen stellte die LG mit 12 Teilnehmern wieder einmal eine der größten Mannschaften, die außerdem mit Tim Wecera (Schüler B) und Fabian Dörr (Schüler C) zwei Altersklassensieger stellte. Ebenfalls in die „Medaillenränge“ liefen Vanessa Schießl (3. Schülerinnen A) und Anna Kutik (3. Schülerinnen C). Die undankbaren vierten Plätze belegten Jana Lindner, Maxi Glomb, und Fiona Hoyer.

Erstmals fand in diesem Jahr auch ein Hobbylauf statt, die Beteiligung an den 4600 m war aber eher dürftig – unter den 9 Teilnehmern waren auch Julian Wecera (20:12 min) und Annika Niemann (20:14min). Eine Wertung gab es in diesem Lauf nicht.


am 26.09.2010 in Röthenbach,

Barm

Barm

Bericht als Pdf