Simon Schwarz Vizemeister in neuer persönlicher Bestzeit

Was sich bereits bei den Straßen- und Crossläufen zum Jahresende andeutete, konnte der A- Jugendliche Simon Schwarz nun bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München bestätigen: Er ist in einer ausgezeichneten Form und sein Leistungsniveau steigt auch in der neuen Saison kontinuierlich an. Obwohl in Röthenbach keine Halle für das Leichtathletik- Training zur Verfügung steht, konnte sich Simon Schwarz die nötige Tempohärte aneignen, wobei die die Witterung der vergangenen Wochen für die Mittelstreckler durchaus günstig war. Die gute allgemeine Athletik holt er sich außerdem beim Schilanglauf, da er seine Ausbildung nur „einen Katzensprung“ entfernt vom Thüringer Wald absolviert. In einem gleichmäßigen 3000 m – Rennen, 15 kleine Hallenrunden, war nur Daniel Götz (LAV Neustadt) mit 8:54,33 min schneller. Bei 9:02,86 min blieb die Uhr für Simon Schwarz stehen.

Ebenfalls an die guten Vorjahresleistungen anknüpfen konnte Stefan Prinz, der seinen ersten Lauf in der A- Jugend als Vierter beendete. Er blieb in 2:01,98 min im Bereich seiner Hallenzeit von 2007, wobei auf der kürzeren Strecke die Spritzigkeit noch etwas fehlt. Der Sieger hieß Jonas Zweck (LG Telis Finanz Regensburg) in 1:58,34 min.

Als ersten Test bezeichnete Christian Freigang seinen Start über 400 m. Die angestrebte Zeit von 54 sec konnte er mit 53,49 sec sogar unterbieten, was Rang 10 bedeutete. Der Sieger kam vom asics Team Wendelstein: Markus Kiefer benötigte 50,89 sec für die zwei Runden.


Bayerischen Hallenmeisterschaft am 12.01.2008 in München

Barm

Barm

Bericht als Pdf