Wieder reihenweise Bestzeiten

Sowohl bei der Jugendgala des Deutschen Leichtathletikverbandes als auch bei der Mittelfränkischen Schülermeisterschaft in Herzogenaurach gab es wieder persönliche Bestzeiten für die Läufer der LG Röthenbach.

Bei der DLV-Gala werden traditionell die besten jugendlichen Leichtathleten Deutschlands nach Schweinfurt eingeladen, dieses Jahr musste die Veranstaltung jedoch wegen der Fußball-WM (das Schweinfurter Stadion ist als Trainingsstadion der Fußballer „belegt“) nach Hassfurt verlegt werden. Dies tat jedoch der Stimmung keinen Abbruch, und trotz des gleichzeitig ausgetragenen Spiels Deutschland – Schweden waren die Teilnehmerfelder hochklassig besetzt.

In bewährter Manier – mitlaufen und in einem lang gezogenen Schlussspurt noch ein paar Konkurrenten überholen – holte sich Stefan Prinz in einem erlesenen Feld der männlichen B-Jugend den 8. Platz über die 800m. Seine Zeit von 2:04,22 min bedeutete neue persönliche Bestleistung und zeigt, dass er nun den Trainingsrückstand durch seine Verletzung im Frühjahr wieder aufgeholt hat. Es siegte in 1:56,77 min Felix Plinke von der Usinger TG vor Christoph Assmuth, LG Baunatal- Fuldabrück in 1:57,00 min.

In der männlichen Jugend A konnte der Neuzugang der LG Röthenbach Manuel Oberst erneut mit einer Verbesserung glänzen – in 9:27,02 landete er auf Platz 6. Seine Leistungssteigerungen nach nur einem Vierteljahr konsequentem Trainings in der Läufergruppe von Eberhard Keppke lassen für die Zukunft noch einiges erwarten. Sieger in diesem Wettbewerb wurde Markus Geiger vom TSV Brendlorenzen in 8:39,15 min.

Bei den Mittelfränkischen Schülermeisterschaften trat nur ein einziger Athlet von der LG Röthenbach an: Uli Barm startete über die 1000 m – Distanz der Schüler M13. Vielleicht wollten viele Jungs doch lieber Podolskis Tore live vor dem Fernseher erleben – von zehn gemeldeten Läufern traten nur vier an. Uli Barm und Philipp Popp machten von Anfang an das Tempo und konnten sich schnell absetzen. 200 m vor dem Ziel trat Philipp Popp an, und Uli konnte nicht mehr folgen, schaffte aber trotzdem noch eine persönliche Bestzeit von 3:08,02 min. Philipp Popp (TSV Roth) siegte mit 4 sec Vorsprung.


Jugend Gala am 01.07.2006 in Haßfurt

Monika Barm

Monika Barm

Bericht als Pdf

Ergebnisliste