Bayerischen Meisterschaften am 24.07.2004 in München

Top-Platzierungen erkämpft

1067 Starter aus 208 Vereinen sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord bei den Bayerischen Meisterschaften im Münchner Dante-Stadion. Für die LG Röthenbach starteten Simon Schwarz und Christian Freigang in der Schülerklasse A (M15).

Bis Samstag Mittag war das Wetter den Sportlern gut gesinnt. Christian Freigang trat zuerst über die 100m Sprintstrecke an. Im Vorlauf konnte er seine persönliche Bestzeit um 0,26 sek auf eine Zeit von 11,75 sek verbessern. Damit war ihm die Teilnahme am Endlauf sicher, wo er sich nochmals steigerte. Seine Zeit von 11,73 sek bedeutete einen unerwarteten 3. Platz. Gewonnen hat Florian Naß vom TSV Schongau mit einer Zeit von 11,60 sek.

Dann versanken die Bayerischen Meisterschaften im Regen. Für Christian stand trotz widrigster Bedingungen das Kugelstoßen auf dem Programm. Mit einer Leistung von 14,16 m belegte er den 4. Platz. Sieger wurde Roman Ewald vom TV Emmering mit hervorragenden 16,70 m.

Heftige Regengüsse führten dann zu einer fast einstündigen Wettkampfpause. Die ungünstigen Witterung beeinträchtigte natürlich auch die Leistungen sehr. Der Röthenbacher musste noch in seiner Lieblingsdisziplin, dem Hochsprung, an den Start gehen. Nach sechs Sprüngen hatte Christian Freigang die Wasserschlacht für sich entschieden und wurde mit 1,79 m Bayerischer Schülermeister.

Aufgrund der Zeitplanverschiebung wurden die 3000m der Schüler A erst um 20.50 Uhr unter Flutlicht gestartet. Hier ging für die LG Röthenbach der Titelverteidiger Simon Schwarz ins Rennen. Der Lauf war durchgehend von schnellen Rundenzeiten gekennzeichnet. Simon leistete hervorragende Führungsarbeit. Zwei Runden vor Schluss zogen jedoch der spätere Sieger Mirko Hoffmann (LG Hof 9:35,89 min), der Zweitplatzierte Markus Bauer (TSV Lohr 9:36,02 min) und Daniel Götz als Dritter (LAV Neustadt 9:39,34 min) das schon sehr hohe Tempo an und an Simon vorbei. Dieser konnte mit den drei Läufern zwar mithalten, aber nicht mehr in den Schlussspurt eingreifen. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 9:40,54 min. belegte er einen sehr guten 4. Platz.

In der Altersklasse W8 gewann Stephanie Betz vom Tuspo Heroldsberg den Weitsprung und den Ballwurf. Larissa Mück von der LG Eckental wurde Siegerin über die 50m. Vanessa Schießl von der LG Röthenbach belegte in diesen Wettbewerben die Plätze 6, 5 und 6. Michelle Schirkonyer von gleichen Verein wurde jeweils 8. über die 50 m und im Weitsprung.

Der Sonntag brachte Sonnenschein und bessere Stimmung in das Dante-Stadion von München. Im Finale über 80m Hürden lief Christian Freigang mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 11,21 sek auf den 4. Platz vor. Es gewann Roman Ewald vom TV Emmering in 10,54 sek.

Einer der letzten Wettbewerbe der Schüler A waren die 300m. Mit dem Mittelfränkischen Titel angereist und einem couragierten Lauf in einer Zeit von 36,66 sek holte sich der Röthenbacher Christian Freigang hinter Justin Haug vom TSV Schongau (36,46 sek) den Bayerischen Vizemeistertitel.

Ebenfalls 3-fach Sieger wurde Sebastian Herger von der LG Lauf in der Altersstufe M8. Kevin Hiltl von der LG Röthenbach erreichte die Ränge 4, 8 und 3, sein Vereinskollege Simon Menninger belegte Platz 7 und zweimal Platz 6.

Nur im Weitsprung wollte es für Christian nicht so richtig laufen. Mit 2 ungültigen Versuchen und einem Sprung über 5,46 m kam er leider nicht in den Endkampf der besten 8. Sieger des Wettbewerbs wurde Patrick Uffinger von der LAC Quelle Fürth mit 6,39 m.


Bayerischen Meisterschaften am 24.07.2004 in München

Kuhne

LG Röthenbach

Bericht als Pdf