Mittelfränkischen Mehrkampfmeisterschaften am 23.05.2004 in Oberasbach

Nur Qualifikation zählte

Die Mittelfränkischen Mehrkampfmeisterschaften wurden in diesem Jahr an 2 Tagen in Oberasbach ausgetragen. Obwohl mit durchschnittlich 6 Startern je Altersklasse relativ wenig Teilnehmer zu verzeichnen waren, herrschte eine tolle Atmosphäre. Die Zuschauer und Sportler hatten ihre Winterkleidung mit Mütze und Handschuhe herausgeholt und sorgten trotz des kalten Wetters für Stimmung.

Für die LG Röthenbach trat Christian Freigang bei den Schülern A in der M15 beim Achtkampf an und sicherte sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4682 Punkten den Titel des Mittelfränkischen Meisters und – noch wichtiger - die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Rhede.

Bei Sonnenschein, aber kalten Temperaturen begann der 1. Wettkampftag für Christian mit einer neuen Bestleistung von hervorragenden 14,73 m im Kugelstossen optimal. Er verbesserte damit seine alte Bestmarke um 83 cm. Auch die 80 m Hürden legte er in einer neuen persönlichen Bestzeit von 11,95 sek zurück. Beim Hochsprung war er mit seiner Leistung von 1,79 m nicht ganz zufrieden, da er ja in diesem Jahr schon höher gesprungen ist. Der Weitsprung geriet wieder einmal zu einer Zitterpartie. Da es mit dem Anlauf nicht immer klappen will, hatte er zunächst 2 ungültige Versuche, ehe er mit einer Weite von 5,72 m doch noch sein Verbleiben im Wettbewerb sicherte.

Auch der 2. Tag, der sich noch windiger und kälter zeigte, begann für Christian mit einer neuen Bestleistung von 3,50 m im Stabhochsprung sehr zufrieden stellend. Der anschliessende Diskuswettbewerb allerdings war eine grosse Enttäuschung für ihn, da Christian – noch auf Bezirksrekordkurs liegend – eine für ihn schlechte Leistung von 31,47 m zeigte. Nun wollte er eigentlich nur noch den Rest des Wettbewerb möglichst schnell hinter sich bringen und sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Die Nerven lagen aber bei allen Sportlern blank, weil es sehr kalt und windig war und keine Wetterbesserung in Aussicht stand. Die sollte sich erst zur Siegerehrung ergeben. Der Speerwurf ging dann mit einer Weite von 45,92 m für Christian über die Bühne. Beim abschliessenden 1000 m-Lauf führte Christian das Feld vom Start weg an und hatte 150 m vor dem Ziel ca. 70 m Vorsprung heraus gelaufen. Dann nahm er das Tempo heraus und trudelte ins Ziel. Damit erreichte er eine Zeit von 3:00,24 min (seine Bestzeit liegt bei 3:00,09 min).

Die Addition seiner Leistungen ergab einen Vorsprung von 122 Punkten auf Kai Sahler von der LAC Quelle Fürth / München / Würzburg und 184 Punkte auf dessen drittplatzierten Vereinskameraden Patrick Uffinger.


Mittelfränkischen Mehrkampfmeisterschaften am 23.05.2004 in Oberasbach

Kuhne

LG Röthenbach

Bericht als Pdf